text.skipToContent text.skipToNavigation
19.09.2019

FR5 – das flexible Klappregal

Die Sortimo International GmbH, Marktführer für Fahrzeugeinrichtungen und intelligente Mobilitätslösungen, hat mit FR5 ein neues Regalsystem an den Markt gebracht, welches für die speziellen Anforderungen der KEP-Branche konstruiert wurde und Kurierfahrern wie Paketdiensten höchste Flexibilität bei größtmöglicher Sicherheit im beruflichen Alltag bietet. Auf Komponentenbasis des SR5 Baukastens entwickelt, bietet FR5 den großen Vorteil der Integration von SR-BOXXen, wodurch das Regalsystem auch für Handwerker und Servicetechniker an Nutzen gewinnt. FR5 ist ab sofort in den Sortimo Niederlassungen und Stationen verfügbar.

Mit FR5 hat die Sortimo International GmbH eine neue Lösung für die KEP-Branche an den Markt gebracht, bei deren Entwicklung die Anforderungen der Branche genau analysiert und durch die Synergie von Komponenten aus dem SR5 Baukasten optimal erfüllt wurden. So kommen die neuen SR5 Alu-Seiten- und Zwischenprofile auch bei FR5 zum Einsatz, wodurch sich das Regal perfekt in die Sortimo Systemwelt einfügt und dem Nutzer klare Mehrwerte gegeben sind.

FR5 wurde aus den Erfahrungen des Vorgängers FlexRack weiterentwickelt und hält für Paketdienste und Kurierfahrer zahlreiche Möglichkeiten bereit, die deren berufliche Tätigkeit nicht nur beschleunigen, sondern auch nachhaltig erleichtern und den Arbeitsalltag sicherer gestalten. Für ein Höchstmaß an Flexibilität und Stauraumnutzung lassen sich sowohl Fachböden als auch Seitenprofile individuell auf das Fahrzeug einstellen und bieten somit maximale Bewegungsfreiheit. Die Fachböden sind leicht zugänglich und garantieren einen schnellen Zugriff auf die Pakete. Besonders praktisch ist darüber hinaus die simple und intuitive Bedienung: Mit nur einer Hand lassen sich die Fachböden ganz einfach hochklappen und arretieren von selbst. 

Die Kombination aus Aluminium und Stahl macht FR5 extrem stabil und ermöglicht eine Traglast von 100 kg pro Fachboden. Der speziell für das neue Regalsystem entwickelte, randlose Fachboden GrippMaxx verfügt über eine integrierte Anti-Rutsch-Kante, dank derer Pakete sicher transportiert und durch den direkten Zugriff zugleich schnell aus dem Fachboden entnommen werden können.

Neben einer schnellen Be- und Entladung lässt sich das Transportgut darüber hinaus über das integrierte Sortimo Ladungssicherungssystem ProSafe schnell, einfach und zuverlässig sichern, wodurch das Risiko von Beschädigungen minimiert wird. 

Für FR5 Fachböden sind ebenfalls die bereits bewährten SR5 Optionen – ohne Rand, mit Rand Höhe 2 (34 mm) sowie mit Rand Höhe 4 (68 mm) – verfügbar. Diese können mittels Trennblechen nochmals individuell unterteilt, mittels BOXXen für Kleinteile bestückt und mittels Antiruschmatten für einen besseren Halt des Ladeguts aufgewertet werden.

Für eine optimale Übersicht im Laderaum ist auch bei FR5 die Nutzung der mySortimo labels möglich. So bietet Sortimo seinen Kunden die Möglichkeit, die Fachbodenkomponenten des Regals mittels Beklebungsetiketten individuell zu beschriften und zusätzlich mit einem Farbcode zu versehen.

FR5 auch für Handwerk und Service 

Sortimo spricht mit FR5 neben Kunden der KEP-Branche nun auch Handwerker und Servicetechniker an, die zum einen Bedarf an einer vollwertigen Fahrzeugeinrichtung haben, zum anderen regelmäßig ein hohes Ladevolumen im Fahrzeug für großes Transportgut benötigen. Mit FR5 steht dieser Zielgruppe nun ein Regalsystem zur Verfügung, welches bei Bedarf umgeklappt werden kann, um so freien Laderaum im Transporter für große Gegenstände zu schaffen. Aufgrund der Verwendung gleicher Bauteile ist eine optisch stimmige Kombination aus FR5 und SR5 im Fahrzeug darüber hinaus problemlos möglich. Die Fachböden lassen sich in waagrechter Position mit Sortimo BOXXen, Koffern sowie mit unter dem Fachboden hängend als auch darauf stehend angebrachten SR-BOXXen bestücken, wodurch das Regalsystem als Fahrzeugeinrichtung zum sicheren und geordneten Transport von Werkzeugen, Arbeitsmaterialien und Kleinteilen genutzt werden kann. Bei Nichtgebrauch werden die Fachböden im Handumdrehen ganz einfach nach oben geklappt, sodass der Laderaum für größeres Ladegut zur Verfügung steht. So kann das Firmenfahrzeug auch am Wochenende schnell für den Transport von Fahrrädern oder anderen Freizeitgeräten umfunktioniert werden.

ProPartition – Trennwand mit Schiebetüre

Speziell für die KEP-Branche hat Sortimo die ProPartition, eine stabile Trennwand mit Schiebetür im Produktprogramm, welche dem Fahrer einen direkten Zugang von der Fahrerkabine in den Laderaum ermöglicht. Dies bietet vor allem den unter Zeitdruck stehenden Liefer-, Kurier-, Express- und Paketdiensten eine Verringerung der Laufwege und somit eine enorme Zeitersparnis im Arbeitsalltag.

Darüber hinaus erlaubt die ProPartition dem Fahrer den Ausstieg über die seitliche Schiebetüre auf der rechten, nicht befahrenen Seite des Fahrzeuges. Die Türschwelle ist sehr flach gehalten und in die Türführung im Boden integriert, sodass die Trennwand keine Stolper- und Stoßgefahren birgt. Die Durchgangshöhe beträgt 1,80 Meter und ist mit einem Kantenschutz versehen.

Für die Aufrüstung des Fahrzeuges durch die ProPartition mit Schiebetür wird empfohlen, den Beifahrersitz durch einen Notsitz inklusive Kopfstütze zu ersetzen, um zum einen die volle Türbreite von 60 cm auszunutzen und zum anderen noch eine zweite Person im Fahrzeug mitnehmen zu können. Diese Notwendigkeit besteht vor allem bei neuem Personal, welches in der Einarbeitungsphase oftmals einen erfahrenen Kollegen begleitet. 

Die Qualität und Sicherheit der ProPartition mit Schiebetür ist seitens Sortimo ausgiebig getestet und nach der DIN ISO 27956 und ECE-R 14 / 16 / 17 zertifiziert. Zudem bleiben die Originalzurrpunkte im Fahrzeug bestehen, sodass hinsichtlich der Ladungssicherung keine Einbußen entstehen. Empfohlen wird von Sortimo, das Fahrzeug im Zuge des Umbaus mit einer professionellen Ladungssicherung in Form von Boden und Wandverkleidung inklusive Zurrpunkten zu versehen, sodass das Transportgut vom Fahrer noch schneller gesichert werden kann. Gerade im KEP-Bereich ist dies notwendig, da sich der Ladeumfang im Laufe des Arbeitstages ständig verändert und flexible Ladungssicherungsmöglichkeiten vonnöten sind. 

icon_balken-pressedownloads Download-Center
277 KB
Download als PDF
100 KB
icon_word-download
Download als Word-Datei
1.80 MB
icon_jpg-download
Download des Bildmaterials
120.97 MB
Zip-Icon
Download komplett
Pressekontakt
Sabrina Kieser
Manager
Corporate Communication
+49 8291 850 3443
presse@sortimo.de