text.skipToContent text.skipToNavigation
12.03.2019

Optimale Arbeitsplatzorganisation mittels mySortimo labels und der Fahrzeugeinrichtung SR5

Die Sortimo International GmbH hat die neue Funktion „mySortimo labels“ in den Fahrzeugeinrichtungskonfigurator mySortimo configuration integriert und bietet ihren Kunden damit einen noch größeren Mehrwert in der Standardisierung und Systematisierung des mobilen Arbeitsalltags. Nach der Übergabe des ausgebauten Fahrzeugs an den Kunden fehlt diesem häufig die Zeit, die Regalkomponenten nachträglich nochmals händisch zu beschriften. Eine durchdachte Konfiguration in Verbindung mit einer passgenauen Beschriftung der Regale bildet die Basis einer vereinfachten und produktiven Arbeitsplatzorganisation im beruflichen Alltag. Dank mySortimo labels profitieren Handwerker und Servicetechniker nun von einer schnellen Beschriftung des SR5 Regalsystems mittels Beschriftungsetiketten. Diese Etiketten werden kundenindividuell gedruckt und das Fahrzeug wird schlüsselfertig und komplett beschriftet an den Kunden übergeben. Durch die Integration modernster Methoden der Arbeitsplatzorganisation im Sinne von 5S trägt Sortimo so zu noch mehr Produktivität und Effizienz im Handwerkeralltag bei.

Mit der Erweiterung des Online-Konfigurators mySortimo configuration macht es der Marktführer für Fahrzeugeinrichtungen Handwerkern und Servicetechnikern ab sofort möglich, Komponenten der neuen SR5 Fahrzeugeinrichtung bereits im Konfigurator mittels mySortimo labels zu systematisieren und zu standardisieren. Die direkte Möglichkeit zur Beschriftung einzelner Komponenten im Fahrzeugeinrichtungskonfigurator zahlt ein in modernste Methoden der Arbeitsplatzorganisation. So hat Sortimo die in der Industrie fest etablierte 5S-Methode in das Fahrzeug integriert, die drauf abzielt, Arbeitsplätze in Bezug auf Ordnung und Sauberkeit zu optimieren, um Handwerkern und Servicetechnikern ein Maximum an Produktivität und Effizienz im beruflichen Alltag zu ermöglichen. Die aus dem Japanischen stammende Methode 5S steht für die fünf Begriffe Sortieren, Systematisieren, Säubern, Standardisieren und Selbstdisziplin. Hierfür hält SR5 alle nötigen Voraussetzungen bereit, denn die neue Fahrzeugeinrichtung von Sortimo bietet neben der Beschriftungsmöglichkeit mittels mySortimo labels auch eine maximale Ordnung durch Unterteilungen sowie eine durchgängige Systematisierung mit Sortimo BOXXen, Koffern und Fachböden.

Der daraus resultierende Mehrwert für Sortimo Kunden liegt dabei klar auf der Hand:

Die Sortierung von Arbeitsmaterialien trägt zu einer deutlich effizienteren Nutzung des begrenzten Laderaumes bei. Ein Grund, sich bereits bei der Konfiguration Gedanken über die Einteilung des Transportgutes zu machen. Die Beschriftung der einzelnen Komponenten durch mySortimo labels hilft dabei, Arbeitsmaterialen klar zuzuweisen sowie nicht benötigte Materialien und Werkezeuge zu identifizieren und auszusortieren. Ein doppeltes Mitführen von Inventar wird somit verhindert. Durch die Sortierung steht mehr Laderaum zur Verfügung, welcher optimal genutzt wird und gleichzeitig sinkt das Gesamtgewicht, was sich wiederum positiv auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Ein weiterer Vorteil ist die Vereinfachung und Beschleunigung des Nachfüllprozesses. Durch mySortimo labels werden ausgehende oder fehlende Materialen frühzeitig bemerkt und können rechtzeitig nachbestellt werden.

Eine Systematisierung und klare Anordnung des Transportguts trägt zudem zu einer Optimierung der Arbeitsprozesse bei und führt zu einer hohen Zeitersparnis: Fachböden, Schubladen und BOXXen können mittels mySortimo labels individuell beschriftet und mit einem Farbcode versehen werden. Die farbliche Einteilung in Verbindung mit Beschriftungen trägt zu einer besseren Struktur und Übersicht im Laderaum des Transporters bei. Hierbei sollte auch bedacht werden, dass zum Beispiel oft benötigte Materialen in der Nähe der Fahrzeugtüren verstaut werden, sodass ein schneller Zugriff möglich ist. Der Handwerker, Monteur oder Servicetechniker spart sich so wertvolle Arbeitszeit, da langes Suchen nach dem richtigen Werkzeug oder Verbrauchsmaterial aufgrund der optimalen Übersichtlichkeit entfällt.

Darüber hinaus unterstützt die Kennzeichnung mittels Labels den Handwerker aktiv darin, Ordnung sowohl im Fahrzeug als auch im Innenraum von BOXXen und Koffern langfristig einzuhalten. Ein wohl sortiertes Fahrzeug gibt dem Mitarbeiter auch indirekt den Impuls, dieses rein zu halten. Denn auch das Säubern wird dem Nutzer deutlich vereinfacht, da in einem ordentlichen Laderaum zeitaufwendiges Aufräumen entfällt. Auch in Hinblick auf die Arbeitssicherheit stellt ein geordnetes Fahrzeug einen klaren Vorteil dar, denn Stolperfallen werden vermieden und die Ladungssicherung geht quasi mit der Systematisierung einher. Ein sauberes Fahrzeug zahlt sich also in dreifacher Hinsicht aus, denn erstens entsteht automatisch ein positiver Eindruck beim Kunden, zweitens werden das Fahrzeug, die Fahrzeugeinrichtung sowie die Materialien langfristig schonender behandelt, wodurch Wartungseinheiten oder sogar Neuanschaffungen deutlich sinken und drittens wird in Punkto Mitarbeiter eine Motivation mitgegeben, die die Arbeit erleichtert, für Sicherheit sorgt und langfristig viel Zeit und Geld für das Unternehmen einspart.

Mit Hilfe der Wahl von Farbcodes auf den Beschriftungsetiketten kann Arbeitsmaterial ganz einfach standardisiert angeordnet werden und somit eindeutig in Fahrzeug und Werkstatt durch optische Farbunterteilung von jedem Mitarbeiter identifiziert werden. Die Verwendung der Farbcodes zeigt die Zugehörigkeit des Materials auf (z. B. Werkzeug, Verbrauchsmaterial, Reinigungsmittel etc.). Dieser Code kann innerhalb von sechs Farben ganz individuell an das Unternehmen angepasst werden. Die Beschriftung des Etiketts ermöglicht dann die Unterteilung der konkreten Inhalte. Durch das Setzen von Standards in der Etikettierung wird den Mitarbeitern die Mitnahme der richtigen Materialien aus dem Lager und auch die Entnahme aus der Fahrzeugeinrichtung sowie richtige Einsortierung deutlich vereinfacht. Gerade im Falle von Mehrfachnutzung der Fahrzeuge durch unterschiedliche Mitarbeiter ist dies eine große Erleichterung.

Die SR5 Fahrzeugeinrichtung in Kombination mit mySortimo labels bietet beste Voraussetzungen für das Halten von Ordnung und Sauberkeit im Fahrzeug. Im Sinne von 5S gehört Selbstdisziplin und kritisches Hinterfragen von Arbeitsabläufen stets dazu, vorhandenes Optimierungspotential auszuschöpfen. Die Flexibilität von SR5 bietet hierzu zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten, aber auch die Beschriftungsetiketten lassen sich durch ihre Trägerclips jederzeit schnell und über alle Komponenten übergreifend neu anordnen.

Die Anwendung der Beschriftungsetiketten ist für den Kunden sehr leicht gestaltet. Bei einer gemeinsamen Bestellung und Zuweisung der Etiketten während der Konfiguration von SR5 werden diese direkt mit der Montage der Fahrzeugeinrichtung angebracht. Bei Nachbestellungen können die feuchtigkeitsbeständigen und reißfesten Etiketten sehr leicht auf den Beschriftungsclip aufgeklebt und somit an beliebiger Stelle in der Fahrzeugeinrichtung angebracht werden. Bei der gesamten L-BOXXen Familie bietet es sich an, die Beschriftungsetiketten direkt auf die BOXX zu kleben. Sie verfügen über beste Haftungseigenschaften, sind aber auch rückstandslos wieder zu entfernen.

Einfach und schnell erfolgt die Konfiguration in nur fünf Schritten:

1. Komponente auswählen: Nach der Auswahl der zu beschriftenden Komponente, zum Beispiel einer SR-BOXX, startet der Anwender die Beschriftung entweder im Eigenschaftsmenü oder direkt über den „mySortimo labels Button“.

2. Farbcode auswählen: Zunächst kann im Bearbeitungsmenü eine Farbe des Sortimo Farbcodes ausgewählt werden. Dabei stehen bis zu sechs verschiedene Farben zur Verfügung, welche das Material nach Art, Einsatzzweck und Zugehörigkeit codieren.

3. Texteingabe: Für die Eingabe des Textes steht ein Feld für die Überschrift (Hauptkategorie) und weitere sechs Felder für die detaillierte Beschreibung des Inhaltes (Unterkategorie) zur Verfügung.

4. Ergänzung weiterer Labels: Je nach gewählter Produktkomponente hat der Anwender die Möglichkeit, auch mehrere Beschriftungsetiketten zu vergeben, so zum Beispiel bei Schubladen, SR-BOXXen oder Fachböden.

5. Inventarliste: Um bereits erstellte Beschriftungsetiketten mehrfach zu verwenden, steht dem Anwender eine Inventarliste („Label Übersicht“) zur Verfügung, welche im Bereich Zubehör jederzeit wieder aufgerufen und bearbeitet werden kann. Der Anwender hat hier die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen oder bereits platzierte Beschriftungsetiketten zu löschen.

Für kleinere Änderungen oder nachträgliche Anpassungen können die mySortimo labels darüber hinaus auch als Etikettenbögen über die Plattform mySortimo bestellt und mittels einer kostenfreien und editierbaren PDF-Vorlage unter mySortimo.de/labels schnell und einfach zuhause bedruckt werden.

icon_balken-pressedownloads Download-Center
303 KB
Download als PDF
109 KB
icon_word-download
Download als Word-Datei
13.54 MB
icon_jpg-download
Download des Bildmaterials
70.79 MB
Zip-Icon
Download komplett
Pressekontakt
Sabrina Sendlinger
Manager
Corporate Communication
+49 8291 850 3443
presse@sortimo.de